Borris: Ein „Dorfblatt“ berichtet viel kritischer über NSU-Story als die ÖR

NICHTIGKEITEN-Propaganda – oder der Schein von Informationen

ARD-NSU Lücken, die der Zuschauer zugekleistert und -müllt bekommt.

Da poche ich immer auf Zahlen – Daten – Fakten und dann liefert mir das ARD MoMa zum NSU das Gewünschte und ich habe Bauchweh. Warum frage ich mich.

Im Bericht über die finale NSU-Geschichts-Umschreibung werden Zahlen – Daten – Fakten geliefert. ABER nicht zu des Pudels Kern.

370 Verhandlungstage
5 Angeklagte
500 Seiten Anklageschrift
10 Morde (…Zschäpe SOLL Mittäterin gewesen sein, bei…)
815 Zeugen
42 Sachverständige
150.000 €/Prozesstag
64.000.000 €
3 Sprengstofanschläge
15 Raubüberfälle (Die Terrorzelle soll…)
95 Nebenkläger

ARD, NSU-Prozess: Eine Zwischenbilanz, 25.07.17
http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/videos/FN__moma_nsuprozess_0108nl_8000-100.html

Wo sind die Informationen zu:
X Verfassungsschutz-Mitarbeiter waren in Kontakt mit den Beschuldigten.
X Verfassungsschutz-Mitarbeiter waren zur Tatzeit am Tatort.
X Kugeln benötigte Böhnhardt um sich selbst zu töten.
X Kugeln brauchte Mundlos, um sich umzubringen.
X Meter war die Distanz, aus der sich die Selbstmörder selbst mordeten.
X Zeugen sind JUNG an „unentdecktem Diabetes“, Thrombose nach blauem Fleck, im Auto verbrannt,…
X Akten wurden am 11.11. im Rheinland zu Konfetti verarbeitet.
X Landtags-Untersuchungsberichte wurden zur staatlichen Beteiligung erstellt.
X Untersuchungsberichte stehen für 120 Jahre unter VerschluSS.

NULL HARTE BEWEISE, dafür: Widersprüche, Vertuschungen und Pannen: Ergebnisse des NSU-Untersuchungsausschusses

Waren nur drei Neonazis in die Terror-Serie des NSU verwickelt? Bundestagsabgeordnete haben daran große Zweifel. Am Donnerstag wird der Abschlussbericht des Untersuchungsausschusses im Bundestag vorgelegt.
TA, 29. Juni 2017
[…] Für den CDU-Politiker und Vorsitzenden des Untersuchungsausschusses Clemens Binninger sind zu viele Widersprüche offen: Kein einziger Tatortzeuge habe Mundlos und Böhnhardt zweifelsfrei gesehen. Kein Phantombild der Polizei passe so richtig auf die beiden Männer. An keinem der Tatorte fanden Polizisten DNA-Spuren des „Trios“. Dagegen listet der Abschlussbericht detailliert die Vernetzung der rechtsextremen Szene in Deutschland auf…
http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Widersprueche-Vertuschungen-und-Pannen-Ergebnisse-des-NSU-Untersuchungsausschu-103049632

PS: Ein „Dorfblatt“ berichtet viel kritischer über die WIDERSPRÜCHE zur NSU-Story als das Milliarden-schwere ÖR- Fernsehn. Zuuuuuuuuuufall !!!


https://propagandamelder.wordpress.com/2017/07/25/propagandameldungen-vom-25-juli-2017/#comment-136375