ttt  (Titel, Thesen und…) ARD Sonntag 2015.02.22

LESEN!

Dem Beitrag über die angeblich wichtigste gegenwärtige Russische Schriftstellerin Ljudmila Ulitzkaja und ihr neues Buch kann man anti Putin Verhetzungspotential bescheinigen.

Dem Zuschauer wird nicht mitgeteilt unter welchen Umständen sie ihren Arbeitsplatz am Akademie-Institut in
Moskau, verlor und was ihren Hass auf Putin befeuert.
(In der Wikipedia ist dies jedoch nachzulesen.
de.wikipedia.org/wiki/Ljudmila_Jewgenjewna_Ulizkaja)

Ob die eigentlich weiss, in was für eine Art von Film ihr Interview eingebettet wurde?
Denn wirklich übel wird der Beitrag erst durch die beigefügten Videos.

„Ulitzkaja schämt sich für ihre aggressive Regierung“

„Sie weiß, was im schlimmsten Fall mit Leuten passiert, die den russischen Staat öffentlich als Krebsgeschwulst beschreiben, die ihre Metastasen bis in die Kultur hinein ausbreitet. Sie werden vernichtet.“

„Mein Land bringt uns diesem Krieg jeden Tag ein Stückchen näher.“

„und wir Künstler können die selbstmörderische Politik unseres Staates nicht ändern. „

Im Beitrag wechseln sich heimelige Bilder aus der Wohnung der Schriftstellerin mit Einspielern von anti Putin Demonstrationen (in bekannter Manier auf niedriger höhe gefilmt, so dass man nicht sehen kann wieviele Demonstranten hinter der ersten Reihe noch sind), unvorteilhaften Putin Sequenzen, Militärparaden und Videosequenzen über rohe Polizeigewalt gegen Demonstranten ab, ohne den genauen Kontext dieser Demonstrationen oder den Grund für die Festnahmen zu erläutern.

An vielen Stellen des Filmbeitrages wurde überdies Schleichwerbung für Apple gemacht, indem Macbooks samt Logo zu sehen waren. So gut wie immer wenn die Schriftstetellerin in ihrer Wohnung an verschiedenen Plätzen gezeigt wurde, war ein Macbook samt Logo mit im Bild.
Ein seltsamer Zufall…


https://propagandamelder.wordpress.com/2015/02/24/propagandameldungen-vom-24-februar-2015/comment-page-1/#comment-3904

Advertisements