http://derstandard.at/2000012600624/Der-grosse-Meinungskrieg-im-Internet

„Der Standard“ macht sich über die „Verschwörungstheorien“ und Verschwörungstheoretiker lustig und in dem Misthaufen vom Artikel, wird auch dieses Portal erwähnt.
Ausgerechnet „der Standard“, dessen Besitzer, Oscar Bonner, ein strammer Bilderberger ist, mehrmals hintereinnader nahm er an dem Treffen der Bilderberg-Mafia teil.
Solche Artikel, wie der von Standard über die „Verschwörungstheorien“, gab in der letzten Zeit viele, in Spiegel, FAZ, der Welt, etc.. und gerade neulich wieder in der Welt ein sehr, sehr langer Artikel mit einem Riesenhaufen Scheiße.
Aber dass die Lügenmedien sich soviel mit den alternativen Medien („Verschwörungstheoretikern“) befassen, zeigt wie sehr sie verzweifelt sind. Diese Verzweiflung kann auch, der immer gleiche abfällige Ton von oben herab in allen solchen Artikeln, es nicht verbergen. Bzw. dieser Ton wird gerade deswegen benutzt um es versuchen zu verbergen., Nach dem Motto: ha, ha, ha, guckt dir diese verrückte „Verschwörungstheorethiker“ an..
Ausser dem Portal, habe ich noch mehrere andere alternative Portale gelesen und ich kann sagen, dass sie alle, egal welcher auch Richung sind, besser und seriöser arbeiten, als die MS-Medien. Weil sie alle hinterfragen dort wo man hinterfragen muss, dass sie, viel mehr mit Argumenten belegen, als es die MS-Medien tun und dass sie alle, meistens vesuchen, immer auf die Quellen hinzuweisen und schreiben nicht einfach so aus der Luft gegriffen
Der Begriff „Verschörungstheorie hat übehupt CIA erfunden, irgendwo Mitte der 60-er Jahre, gerade dazu, damit man die Leute die mit dem eigenen Kopf denken, diskreditiert und dämonisiert und ihnen welche feindliche Asichte unteresellt.
Auf Anwesung der CIA, wurde damals, der Begriff „assasins theories“ (im Zusammenhang mit dem Kennedy-Attentat) in „conspiracy theories“ umgewandelt.

Es gibt ja den berühmten Detektiv Monk, aus der Serie. Der ist ein Sonderling, voller Macken, der aber mit dem eigenen Kopf denkt, er akzeptiert nie die ofizielle Wahreit über eine Tat, einen Mord, sondern beobachtet aufmerksam, und hinterfragt alles, und sieht was die anderen nicht sehen, bzw. sind einfach zu faul zu denken und zu beobachten.
„Verschwörungstheoretiker“ , bzw. die Alternativ-Journalisten., Blogger, Authoren, Medien…sind die Monks, die Leute, die mit dem eigenen Kopf denken. Dabei braucht es ja nicht welche besondere Genialität und Scharfsinn, sondern einfach aufmerksam zu beobachten und logisch zu denken, wie es Monk es tut.
Zum Beispiel, die Schnelligkeit mit der die sämtlichen westlichen Lügenpolitiker und Lügenpresse, nach dem Mord an Nemzow, sofort Putin in die Schuche schieben wollten und es gleich sugerriert haben–macht diese Lügenmedien krass verdächtig und ist sowas von plump.
Und neulich die offensichtlich bestellten Sendungen Anne Will und Günther Jauch, das war aber sowas von plump, dass man kotzen musste. Genau wie im Fall MH17. Jauch ging noch einen Schritt weiter als die Will, holte sich den Hetzer und US-Propagnadisten Gari Kasparow dazu und die Tochter des Boris Nemzow. Mit der Einladung der Tochter sollte bei den Zuschauern, bewusst, Mitleid und Solidarität erweckt werden und gleichzeitig jede Kritik niedergeschlagen werden. Denn, wer würde sich trauen, bei der Anwesenheit der Tochter, die auch Putin beschuldigt, ihr zu widersprechen und die Medien zu kritisieren?
Beim Nemzow-Mord, sowie auch bei dem Abschuß von MH17 wurde in der westlichen Lügenpresse sofort von der ersten Sekunde an, die erste und wicjtigste Regel des unabhängigen Journalismus gebrochen: Jemanden zu beschuldigen., bevor überhaupt welche Fakten bekannt sind, geht gar nicht.


https://propagandamelder.wordpress.com/2015/03/11/propagandameldungen-vom-11-marz-2015/comment-page-1/#comment-6190

Advertisements