Der dekadente Putin und der sparsame US Präsident
oder
Propaganda für total Bekloppte

Wir lernen:
Der russische Präsident benutzt seine Privatjets um seine Termine wahr zu nehmen
Und der US Präsident fliegt mit der Dienstmaschine in Urlaub.

Die Bildzeitung deckt auf:
RUSSLANDS PRÄSIDENT SPENDIERT SICH PRIVATJETS FÜR 135 MILLIONEN EURO

Und wie die Bildzeitung Privat Jets definiert, das liefert sie gleich mit:

Zitat: „Während Russlands Bevölkerung unter hohen Lebensmittelpreisen leidet und wegen des Importverbots von Waren aus dem Westen immer weniger Geld übrig hat, reist Wladimir Putin (62) äußerst luxuriös zu seinen Terminen.“ Zitat Ende

Ja wie jetzt? Zu seinen Terminen reist er mit den Dingern? Also doch nicht so privat. Vor allem wenn man bedenkt wie gross Russland ist (Auslandstermine lassen wir mal aussen vor) wird der Mann wohl reichlich Zeit im Flugzeug verbringen.

Wir erfahren, wie luxeriös es da zugeht. Die Highlights der Einrichtung:

Stühle, Sessel und Sofas aus weissem Leder
Schlafzimmer mit Bett
Flachbildschirm im Konferenzzimmer (NICHT IM SCHLAFZIMMER, mal angemerkt).
Fitnessraum mit einem Boxsack, Laufband, Steppern und Flachbildschirmen
Im Konferenzzimmer steht im Hintergrund die russische Flagge
Die Küche des Luxusjets wirkt eher wie eine Bar: Neben einer Kaffeemaschine gibt es eine Auswahl an Weinen, auch Zitronen stehen für die Zubereitung von Drinks bereit

Das war es dann aber schon.

Am 18.6.2013 hatte die Bild aber schon mal über ein Präsidenten-Flugzeug berichtet. Da es das des US Präsidenten war. klang das alles aber irgendwie anders:

„AIR FORCE ONE
|
Das fliegende Weiße Haus
BILD erklärt das berühmteste Flugzeug der Welt“

http://www.bild.de/politik/ausland/barack-obama/air-force-one-bild-de-erklaert-das-beruehmteste-flugzeug-der-welt-30608270.bild.html

Hier erfahren wir was drin ist, dagegen sehen die Jets von Putin… ziemlich arm aus.

Einrichtung:
Ein ganzer Bürotrakt
Stühle und Sessel aus schwarzem Leder
Fitnessraum
Kommandozentrale mit 19 Fernsehern (ob die flach sind, weiss ich nun nicht)
85 Telephone
Eine komplett eingerichtete Arztpraxis (inkl Defibrilator und Blutkonserven) und Arzt
Private Familienräume, (weil der Mann ganz dolle oft fliegt)
Die Küche in der Air Force One ist ein Gourmet-Restaurant, das immer geöffnet ist. 100 Essen können gleichzeitig bereitet werden, 2000 Mahlzeiten sind gelagert.

In den USA hat man sich ein wenig über die Kosten pro Flugstunde beklagt: ca 181.000 Dollar… und das gilt auch bei 12 Stunden flug in den Urlaub nach Hawai.

Allein der Hangar der Maschine kostete 50 Millionen Dollar.

Und was die Anschaffungskosten betrifft:
Zitat: „The White House has already asked Congress to allocate $1.14 billion for research and development of the next-generation Air Force One.“
http://www.kiplinger.com/article/business/T057-C000-S000-next-air-force-one.html

Also 1.14 Milliarden nur für die Entwicklung der Maschine. Da ist das Ding aber weder gebaut noch eingerichtet.
Und ne gewöhnliche Version des Flugzeugs kostet 357 Millionen.

Die Millionen Amerikaner, die nur von Lebensmittelmarken oder gar ganz auf der Strasse leben, die werden in dem Artikel übrigens nicht erwähnt.

Und warum hat man sich jetzt noch mal wegen der Flugzeuge des Herrn Putin aufgeregt?


https://propagandamelder.wordpress.com/2015/03/26/propagandameldungen-vom-26-marz-2015/comment-page-1/#comment-7863

Advertisements