“Ist die russische Politik eine ernsthafte Bedrohung für Polen und die baltischen Staaten?”,

fragte gestern ernsthaft das Politbarometer und warf damit Polen, ohne nennenswerte russische Minderheiten und die baltischen Staaten mit ihren russischen Minderheiten und komplett anderer Historie manipulativ in einen Topf.

Angeblich meinen 59% JA und lediglich 32% Nein.

Bei der hier gemachten UND Verknüpfung müssten eigentlich alle, die mit Ja gestimmt haben, sowohl der Meinung sein, dass die russische Politik sowohl für Polen als auch für die baltischen Staaten eine Bedrohung darstellt.
Das glaube ich aber schlicht nicht, dass 59% (!) der Bevölkerung der Meinung sind, die russische Politik stelle für Polen eine Bedrohung dar. Warum soĺlte Russland für Polen eine Bedrohung darstellen?
Es gibt weder nennenswerte russische Minderheiten in Polen, noch irgendwelche Grenzkonflikte, noch war Polen Teil der Sowjetunion.
Alles das gilt im Gegensatz dazu aber für die baltischen Staaten.

Oder hat die anti Russische Propaganda unsere Bevölkerung wirklich schon derart verblödet?
Dann müsste eigentlich ein genauso grosser Bevölkerungsteil der Meinung sein, Russland stelle für Deutschland eine Bedrohung dar.

Man wird hier aus einem ODER ein UND gemacht haben, vermute ich mal, entweder in der “Auswertung” oder durch manipulative mehrdeutige Fragestellung.

Wer es sich antun will:
http://www.zdf.de/politbarometer/politbarometer-5990568.html


https://propagandamelder.wordpress.com/2015/03/28/propagandameldungen-vom-28-marz-2015/comment-page-1/#comment-8075

Diese Umfrage ist wieder einmal eine Validierung der eigenen Propagandaarbeit des ZDF.

Nur Schwachköpfe in deutschen Redaktionen und Opfer, die sich von denen in die Irre führen lassen, glauben diesen Unsinn.

Ergänzend dazu Altkanzler Schröder:

Er kenne „niemanden, auch nicht in Russland, der so verrückt wäre, es auch nur in Erwägung zu ziehen, die territoriale Integrität Polens oder der baltischen Staaten infrage zu stellen“, sagte der Sozialdemokrat.

 

Advertisements