http://www.zdf.de/maybrit-illner/maybrit-illner-5990162.html

Wiedermal eine lächerliche Gastauswahl , der Russe bekommt nie das Wort und die Think Tank Tante vom Brookings Institut darf uns was vom Bären erzählen , Sie bekommt nur von Platzeck etwas Kritik ab die sie aber Null versteht wenn man ihre Mimik betrachtet.
In der Diskussion ging es wie üblich nur darum, man müsse Putin nur lange genug schlagen , dann würde der Frieden in der Ukraine schon irgendwie vom Himmel fallen. Nicht einer hat die entscheidente Frage gestellt ob Kiew und die USA überhaupt den Frieden wollen ? Man könnte Putin noch 5 weitere Jahre schlagen aber der Frieden würde dadurch nicht kommen, wenn Poroschenko durch Washington freie Hand bekommt und klar sagt , es gibt erst Frieden nach kompletter militärischer Zurückeroberung der Krim und des Donbas.
Die Think Tank Tante vom Brookings Institut bestreitet dann auch noch rigeros was Friedman von STRATFOR gesagt hat, das es angeblich nicht darum gänge Russland geopolitisch zu isolieren und keiner ist da der das richtig stellt.
Altmeier meinte dann anfangs Russlands Militär wäre auf Expansion ausgelegt und der Russe springt da nicht rein und stellt das richtig , man wusste wohl das der Gast ganz brav ist .
Dann stellte Illner eine der wichtigen Fragen , sind die Ukrainer laut russischer Propaganda Faschisten , ist Poroschenko ein Faschist ? Platzeck findet es komplett falsch das Faschismus Modell (trotz Banderisierung ) auf die Ukraine zu setzen, da gäbe es nur teilweise gefährliche Tendenzen ohne die klar für den Zuschauer zu benennen. Die große Mehrheit der Ukrainer sind ja friedlich ohne dabei zu erwähnen das die Rechtsnationalisten im Staatsapperat und im Militär zu suchen sind , was ja viel gefährlicher ist.
Der Russe benennt danach die Nationalisten die die Strassen in der Ukraine beherrschen und das die Ukraine in der jetzigen Form nichts mit europäischen Werten zu tun hat, aber das geht bei den Anderen wie vorhersehbar Links rein Rechts raus .
Die Think Tank Tante vom Brookings Institut leiert dann wie üblich die US Propaganda runter , Putins Agressionen sind am Bürgerkrieg in der Ukraine schuld , kein Wort natürlich zum Thema Banderistan von ihr .

Die Sendezeit war wie üblich Verschwendung , wenn der Zuschauer nichts von Interesse erfährt.


https://propagandamelder.wordpress.com/2015/05/08/propagandameldungen-vom-08-mai-2015/comment-page-1/#comment-12125

Advertisements