Flüchtlinge nicht als Bedrohung empfunden

“ Am 3. September 2015 hatten 59 Prozent der Deutschen keine Angst “

„38 Prozent (+-0) der Befragten sagen, dass ihnen der aktuelle Umfang der Zuwanderung Angst bereite. In den neuen Bundesländern empfinden 43 Prozent der Bürger die Flüchtlingszuwanderung als Bedrohung, in den alten Bundesländern sind es 36 Prozent.“

Fazit: Zahlen, die nicht zusammenpassen. Ostdeutschland „Dunkeldeutschland“ Bashing= alle Ossis sind Nazis und sollen froh sein 1989 als Flüchtlinge in BRD aufgenommen worden sein.

http://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend-401.html

Flucht auf allen Wegen

„In überfüllten Zügen, per Anhalter, auf Fähren oder zu Fuß: Tausende Flüchtlinge nutzen alle Möglichkeiten, um ihren Zielort in Europa zu erreichen. Viele wollen in den Norden. Aus Richtung Griechenland kommen Tausende neue Flüchtlinge.“

Fazit: Griechenland ist nicht mehr Europa. Osteuropa ist Scheiße.

http://www.tagesschau.de/ausland/roeszke-reportage-101.html

„Is this really Europe?“ (Situation im ungarischen Röszke
)

„Es fehlt an allem: an Decken, Zelten und Nahrung. Es gibt keine staatliche Hilfe, keine medizinische Versorgung. Kinder haben Hunger, eines bricht dehydriert zusammen.ARD-Reporterin Ilanit Spinner mit sehr persönlichen Eindrücken aus dem Auffanglager im ungarischen Röszke.“

Fazit: Ungarn ist unmenschlich und Scheiße.

„Tun die Golfstaaten genug?“

„Zu Beginn des Syrien-Kriegs haben die Golfstaaten viel Hilfe geleistet. In der aktuellen Flüchtlingskrise schließen sie allerdings ihre Grenzen. Dabei könnten sie ohne weiteres mehr tun – doch sie sind überfordert.“

„Es ist aber nicht so, wie dieser Tage immer wieder behauptet wird, dass die Golf-Araber – Kuwaitis, Kataris oder Saudis – gar nichts tun. Sie haben in den ersten Monaten des Bürgerkriegs vor vier Jahren vermehrt Syrer einreisen lassen. 500.000, heißt es aus Riad, seien allein nach Saudi-Arabien gekommen.“

Fazit: Golfstaaten sind super, sind aber leider überfordert. Saudi-Arabien ist ausgezeichneter Musterbube. Saudis haben 500000 syrische (heutzutage kommen alle Flüchtlinge aus Syrien) Flüchtlinge aufgenommen. FAKE, Saudis haben keinen einzigen Flüchtling aufgenommen, sowie Katar und Kuwait auch nicht.

http://www.tagesschau.de/ausland/golfstaaten-fluechtlinge-101.html

„Umsiedlung ist keine Lösung“

„US-Präsident Obama hat die Aufnahme von mindestens 10.000 syrischen Flüchtlingen angekündigt. Allerdings setzt er weiterhin eher auf die Hilfe vor Ort: Umsiedlung sei keine dauerhafte Lösung, die Lage in dem Land müsse sich ändern.“

„Aber – so Earnest weiter – es sei nun mal auch einfach so, dass die Flüchtlinge eben in deutschen Bahnhöfen auftauchen, da könnten die USA nur wenig tun. Angesichts der Menschenmengen, die von der Gewalt in Syrien vertrieben wurde, kann man sich ja kaum eine Lösung vorstellen, mit der all diese Menschen in die USA gebracht werden.“

Fazit: USA ist ein unschuldiges Lämmchen. USA sind super super super . Sie tun schon viel zu viel gutes für diese Welt. Obama ist eine einsame Spitze, soviel Mitgefühl. Obama „YES WE CAN“.

http://www.tagesschau.de/ausland/usa-fluechtlinge-105.html

Terroristen unter den Flüchtlingen?

„In Deutschland gibt es Befürchtungen, mit den vielen syrischen Flüchtlingen könnten auch islamistische Terroristen einreisen. Doch diese Sorge ist unbegründet, sagen Sicherheitsexperten – das eigentliche Risiko geht von einer anderen Gruppe aus.“

Fazit: Terroristen unter Flüchtlingen das ist doch Quatsch. Wenn schon, dann sind das nur gute Terroristen, sagen Sicherheitsexperte.

http://www.tagesschau.de/inland/fluechtlinge-is-101.html

Flüchtlinge als Herausforderung für den Arbeitsmarkt

„Viele Flüchtlinge haben auch die Hoffnung, in Deutschland arbeiten zu können. Nun fliehen aber nicht nur die Besten der Besten, und oft sind Arbeitspapiere nicht das, was als erstes eingepackt wird – was auch bei qualifizierten Kräften zu Problemen führt.“

Fazit: Flüchtlinge, die zu uns kommen, sind die Besten der Besten. Keine Papiere kein Problem, es muss einfach ein Gutachten her.

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/fluechtlinge-arbeitsmarkt-103.html

Wenn die Angst in Deutschland nicht endet

„Frauen fliehen nicht nur vor Krieg, sondern oft auch vor Gewalt, Unterdrückung und Missbrauch und landen am Ziel in Sammelunterkünften – mit fremden Männern, vielen, die keine Frau respektieren. Deshalb richten einige Gemeinden getrennte Unterbringungen ein.“

Fazit: Alleinstehende Männer unter Flüchtlingen respektieren keine Frauen.

http://www.tagesschau.de/inland/frauen-fluechtlinge-101.html

SO VIEL BULLSHIT UND DAS SCHON AM FRÜHEN MORGEN KANN DOCH KEIN MENSCH MEHR ERTRAGEN!!!!


https://propagandamelder.wordpress.com/2015/09/11/propagandameldungen-vom-11-september-2015/comment-page-1/#comment-28405

Advertisements