Sylke Tempel von der DGAP sagt gleich zu Beginn der Sendung, Sie wusste schon lange das „die Flüchtlinge“ kommen, sie sei nur über den Schleppermarkt und Fluchtroutenmarkt überrascht gewesen , sie nahm offensichtlich an, das die „armen Schweine“ aus den zerbombten Ländern Jahre bis nach Europa bräuchten und unterwegs krepieren . So spricht nur ein Täter !
Markus Keim von der SWP fällt auch nix besseres ein als , Deutschland solle doch die Krisenherde „militärisch einhegen“ !? Klar mehr Bomben helfen sicher viel…
In der 9 Minute versucht Moderator Hirz gleich das Thema „Ursachen“ auf Russland zu lenken und gibt den zwei Transatlantikern die Stichworte über die Sie politische Reden halten können um die Sendezeit zu füllen.
Markus Keim meint in Minute 13 , die UN und der Sicherheitsrat hätte bei den aktuellen Krisen komplett versagt , weil er durch die politischen Großwetterlagen blockiert sei ? Nicht etwa weil die USA in der Regel immer auf die UN pfeiffen und ihre Koalitionen der Willigen gründen wenn man in der Regel militärische Stärkedemonstrationen statt politische Lösungen bevorzugt !
Minute 15, Hirz will auf internationale Interessen in Syrien besprechen und gibt Tempel erneut das Stichwort „Beginnen wir mit Russland“ , ach was für eine Überraschung ? Wurde Hirz doch wohl vorher instruiert , jede Gelegenheit auf Russland zu lenken.
Hinterher sagen Sie immer , das Sie aus reinem Zeitmangel in der Sendezeit nicht alles beleuchten konnten, kommt das bekannt vor !?
Man hört immer die üblichen Floskeln und gehäuchelte „politische Lernprozesse“, Europa sei international zu schwach in der Welt mitzumischen , weil wir zu wenig Militär haben !? Eine politische Lösung ala ein rein europäisches Normandie Format mit Russland am Tisch scheint nichtmal ein Gedanken wert zu sein ! Minsk2 könnte sehr wohl als politische Lösung funktionieren, wenn wir Kiew ebenso bestrafen und sanktionieren würden bei Verletzung von Verträgen und Normen und den USA sagen „mischt euch hier nicht ein“ !
Sylke Tempel Minute 38 versucht die Fehler der USA herunterzuspielen, Aussenpolitik sei so vertrackt und kompliziert das man Fehler machen muss , sie vergleicht das mit der Kompliziertheit deutscher Gesundheitspolitik. Sie sollte nur aufpassen , das sie sich die eigene Zunge nicht abbeisst beim Verbiegen der Realitäten !

Unter Den Linden vom 14.09.2015 – Die große Flucht – Wer bekämpft die Ursachen?


https://propagandamelder.wordpress.com/2015/09/15/propagandameldungen-vom-15-september-2015/comment-page-1/#comment-28959

Advertisements