Der Beitrag ist zwar nun schon etwas älter, aber der „Kommentar“ von Julian Reichelt in der Bild-Zeitung vom Donnerstag, dem 17.09.2015 muss man unbedingt als Propaganda melden.

Ich werde auch ausführlich beweisen warum. Es war das erste Mal seit Wochen, dass mir eine Bild in die Hände fiel, und dieser Kommentar bestätigt im Grunde auf seine perfideste Art und Weise, wovon hier bei Propagandaschau die Rede ist.

In dem Kommentar fordert Reichelt in typischer BILD-Manier, dass unsere nationalen Politiker nun endlich die Ursachen des Syrien Kriegs angehen müssen.

Das lässt aufhorchen, ist es doch das Thema auf das aufgeklärte Menschen auch aufmerksam machen und ähnlich wie in der ARD neulich, ebenfalls bei einem „Kommentar“ dachte ich zuerst, man würde dort doch nicht womöglich „aufwachen“. Aber genau wie in den Tagesthemen, wurde ich auch von dieser BILD-Propaganda, und um nichts anderes handelt es sich dabei, enttäuscht.

Denn wie im Grunde zu erwarten, sieht Reichelt in Assad, dem „Schlächter“ den Schuldigen des Syrien Krieges, er untermalt dies mit Behauptungen, die allen bekannt sind und besonders dort einseitig und tendenziös ,immer wieder hervorgehoben werden, dass der syrische Präsident Bomben auf seine eigenen Städte feuerte,[1]

Sein Fazit lautet dann,und ich erkläre dies kinderleicht, dass die Bundesregierung nun entweder Krieg gegen Assad machen soll, oder aber mit dem Mann Frieden, was für Reichelt, den guten Menschen, aber moralisch selbstredend höchst zu wider wäre. An dieser Stelle, wird dem Leser auf eine penetrante Art und Weise ein Weltbild aufgebaut, dass Krieg legitimiert und zudem die verantwortlichen Aktuere in der Politik ja auch gezielt unter Druck setzen soll.

Das alles sagt der Kriegstreiber Reichelt, nur wenige Tage nachdem doch klar wurde, dass Russland in jedem Fall hinter Assad stehen wird. Dies ist der entscheidende Subtext, den dieser „Kommentar“ verschweigt, womit sich dieser aalglatte, mordlustige Bild-Journalist, aus meiner Sicht, brutal schuldig an der weiteren Zuspitzung, der eh schon latenten Welt-Kriegsgefahr macht. Es ist eine Schande, mit welcher dreistem Kalkül dort brave Bürger einer Gehirnwäsche unterzogen werden, und man sollte die mediale Macht des „Kommentars“ oben links oben auf Bild Seite Zwei keineswegs unterschätzen.

[1] Dass der Syrien Krieg aber 100 % andere Schuldige, bzw. Verursacher hat, verschweigt er wohl wissend, was ihn natürlich auch zu einem feisten Lügner macht, und demnach ist die BILD hier auch klar als „Lügenpresse“ enttarnt.


https://propagandamelder.wordpress.com/2015/09/19/propagandameldungen-vom-19-september-2015/comment-page-1/#comment-29521

 

Advertisements