Es ist 00:15 5.April 2016! Soeben endete die Sondersendung zu den sog. Panamapapers. Weiter geht es mit einem Zapp Special, Thema? Saudumme Frage, die Panamapapers natürlich. Schon die ersten zwei, drei Minuten künden davon: die gleichen Filmaufnahmen, das gleiche Gemähre, nur eben etwas anders zusammen geschüttelt!

Das Ganze eine einzige von langer Hand vorbereitete konzertierte, koordinierte als “Big-Bang” konzipierte Aktion. Da haben nicht Hunderte, da müssen Tausende mitgewirkt haben in allen transatlantischen Medien egal welcher Machart. Allein diese Gniffke-Filmchen werden nicht gerade in kurzer Zeit zusammengeschnippelt, das dauert Monate. Das bedeutet auch, da hatten nicht wenige in der gesamten “Branche” über eine gehörige Zeit ein gewaltiges Insiderwissen, Wissen auch über teilweise offen kriminelle Vergehen. Wurde dieses Wissen weitergegeben zur Strafverfolgung, wie es sich eigentlich aufdrängt? Wird untersucht, ob da Insiderwissen nicht vielleicht für eigene Bereicherung genutzt wurde oder wird.

Und jetzt bei Zapp outen sie ICIJ! Die Transatlantischen Medien einträchtig am Nasenring der von Washington gesteuerten Organisation! Man darf sogar kurz Einblick nehmen in die Liste der “Wissenden” und “Zuarbeitenden”. Es müssen über 1000 sein und keiner hat vorher gesungen, alle haben still gehalten.Was wir gerade erleben, ist die globale Gleichschaltung der Medien!

Der einzige Titel, der mir zu dieser Propagandaaktion einfällt: Die verlorene Ehre des transatlantischen Journalismus. Wenn jemand noch gezweifelt hat, ob der Begriff Prostitution passt, nach dieser Aktion gibt es keine Zweifel mehr, der Begriff ist eher eine Untertreibung.

Ach ja, der angebliche Whistleblower wird offiziell unter dem Namen John Doe gehandelt. Nicht wenige der in den ÖR-Berichten auftauchenden “Journalisten” scheinen diesen Namen für echt zu halten. Dass John Doe – auch gerne bei Textszenen im Film verwendet – im Land der “unbegrenzten Freiheit” für Inkognito steht, scheinen unsere investigativen Topjournalisten nicht zu wissen.

So , gerade geht Zapp spezial zu Ende. Jetzt Nachtmagazin! Erstes Thema? Panamapapers! Einer von tausend deutschen Kunden: Nico Rosberg! Und natürlich – ausnahmsweise nicht in der pole position – Putin und dieses arme, vorgeführte “Schwein” von isländichem Premierminister. Jetzt bin ich aber gespannt, was nach dem Nachtmagazin kommt!


https://propagandamelder.wordpress.com/2016/04/05/propagandameldungen-vom-05-april-2016/#comment-56994

Advertisements