http://www.ipg-journal.de/rubriken/aussen-und-sicherheitspolitik/artikel/einstweilen-gegner-1472/

Ich weiß nicht ob hier schon mal das ipg- journal der Friedrich- Ebert Stiftung thematisiert wurde. Dort gib es auch ganz großes Propagandakino zu finden. Hier z.B. der Text „Der Westen sollte mit Russland Klartext reden“, wo hochwissenschaftlich erklärt wird, warum Russland böse ist und der Westen sich dagegen wehren muss. Falls jemand ein gutes Brechhmittel benötigt… hier einige Auszüge:

„Seit dem Ausbruch des Ukraine-Russland-Konflikts haben Erklärungsmuster im Stil der „neorealistischen“ Schule der Außenpolitik wieder Hochkonjunktur“.

„Denn zum Selbstverständnis Russlands des Jahres 2016 gehört, leider, das russisch-nationale Selbstverständnis von vor 1917, in das die Ukrainer als „Kleinrussen“ eingemeindet waren. Eine souveräne Ukraine mit eigenständiger Außenpolitik und selbstausgesuchten Wirtschaftspartnern passt nicht in dieses Schema.“

„Das ukrainisch-russische Verhältnis ist aus russischer Sicht nur in einem Unterordnungs-, nicht einem Gleichordnungsverhältnis denkbar – und ein solcher Zustand wird auch für im genuinen Interesse der Ukrainer stehend gehalten.“

„Für den Zusammenhalt der atomisierten russischen Gesellschaft ist daher auch eine Bedrohung von außen Grundvoraussetzung – und um diese zu belegen, nützt Moskau der Ostukraine-Konflikt mehr als seine Befriedung.“

„Die russischen Eliten und ein großer Teil der russischen Bevölkerung sind überzeugt, in der Ukraine habe der Westen den Regimewechsel herbeigeputscht – und im Falle Russland plane er ähnliches.“

„Daher sollte man mit Moskau „Russisch sprechen“, das heißt die gleiche klare, harte Sprache sprechen, welche die Russen uns gegenüber benutzen. Da die Vorleistungen für die Aufhebung der Sanktionen nicht erbracht sind, müssen diese in Kraft bleiben.“

… und so weiter und so fort.
Ich freue mich schon auf den Tag an dem ein hoher deutscher Politiker in Moskau russisch spricht. Ob das die gleiche Qualität wie Putins Rede im Bundestag 2001 haben wird wage ich zu bezweifeln. Leider war das anwesende Personal anscheinend nicht ansatzweise in der Lage zu erkennen was es bedeutet, wenn ein russischer Staatschef auf deutsch um Verständigung und Kooperation wirbt.


https://propagandamelder.wordpress.com/2016/07/03/propagandameldungen-vom-01-juli-2016-2/comment-page-1/#comment-69538

Advertisements