Heute Nacht im Nachtmagazin der ARD

http://www.ardmediathek.de/tv/Nachtmagazin/nachtmagazin/Das-Erste/Video?bcastId=331152&documentId=36544608

haben die Vollidioten ab ungefähr 11:00 die Russlandsanktionen erklärt. Da wurde wörtlich gesagt, „es wurden Einreiseverbote für die Personenen verhängt, bei denen man glaubt, dass sie für die Ukrainekrise verantwortlich sind“ verschwiegen wird bei der Erklärung, dass es gegen die Krim noch spezielle Sanktionen gibt und da sich die Krimbewohner ihr Schengen-Visum in Kiew abholen müssen, gibt es praktisch auch Sanktionen gegen die Krim-Bevölkerung, die nach seinen Worten dann auch mit ihrem Abstimmungsverhalten für die Krise verantwortlich ist. Wie schwachsinnig dieses Gequatsche von der Krim-Annexion ist, zeigt doch die Überlegung, was passieren würde, wenn man die Krim wieder der Ukraine gibt. Ich habe noch niemanden gehört, der anzweifelt, dass eine überwältigende Mehrheit auf der Krim zu Russland gehören möchte und dass das Ergebnis der Abstimmung in Zweifel gezogen wird, auch wenn sie das bei der Abstimmung tun. Man müsste damit also die Krim gegen eine Bevölkerungsmehrheit einem anderen Land zuordnen. Das wäre so, als würde man das Elsass gegen den Willen der Bevölkerung wieder an Deutschland anschließen. Diese Schwachmaten scheinen überhaupt nicht zu wissen, was die da immer einfordern.


https://propagandamelder.wordpress.com/2016/07/14/propagandameldungen-vom-14-juli-2016/comment-page-1/#comment-71144

Advertisements