Den Anschlag durch IS auf Kurden kann die Tagesschau „leider“ nicht verschweigen. Deshalb bedient man sich der Ablenkung als Propagandatechnik und richtet im gleichen Artikel die Aufmerksamkeit hunderte km weiter nach Aleppo. Dort wirft man der syrischen Regierung vor die Versorgungsrouten für Lebensmittel und Medikamente abgeriegelt zu haben. So steht am Ende eines Artikels über einen IS Anschlag wieder Assad als schwarzer Peter da, und die dummen Kommentatoren nehmen den hingeworfenen Knochen sofort an.

https://www.tagesschau.de/ausland/anschlag-syrien-101.html

Dass die syrische Regierung wie schon zuvor umfangreiche Amnestieregelungen einschl. Fluchtkorridore unter Bedingung von Waffenniederlegung anbietet, wird verschwiegen.
http://sana.sy/en/?p=83794
http://sana.sy/en/?p=83771
http://de.sputniknews.com/panorama/20160726/311787347/syrien-aleppo-bevoelkerung-armee-aufruf.html


https://propagandamelder.wordpress.com/2016/07/27/propagandameldungen-vom-27-juli-2016/#comment-74139

Advertisements