http://www.sueddeutsche.de/politik/regenschirm-revolution-chinakritische-aktivisten-triumphieren-bei-der-wahl-in-hongkong-1.3148627

„Chinakritische Aktivisten triumphieren bei der Wahl in Hong Kong“

Der Schmäh hört sich auf BBC nicht viel anders an. Aber der „New Atlas“ hat den Schmäh erläutert und die die Verbindungen des „Young Leaders“ mit dem Blumenstrauß zu der NGO „National Endowment for Democracy“ aufgedeckt.

http://www.thenewatlas.org/

Wahlen in Hong Kong: Nathan Law von der Opposition wird von den USA unterstützt

The New Atlas, 05.09.2016

Hong Kong hatte diese Woche Abgeordnetenwahlen und einer der Anführer der sogenannten „Umbrella Movement“ („Regenschirm-Bewegung“), auch als „Occupy Central“ bekannt, hat offensichtlich einen Abgeordnetensitz errungen. Die BBC titelte in einem Artikel: „Wahlen in Hong Kong: Anti-China-Aktivisten erringen Abgeordnetensitze“. Darin heißt es:

„Eine neue Generation von Anti-China-Aktivisten hat nach vorläufigen Ergebnissen Sitze in Hong Kongs Legislative Council (LegCo) errungen.

Einer von ihnen ist Nathan Law, einer der jungen Anführer der massiven Demonstrationen für Demokratie 2014. Er ist auf dem Weg, einen Abgeordnetensitz zu bekommen.

Das ist das erste Anzeichen für eine echte politische Macht für die jungen Anführer der Prosteste.

Aber Politiker, die für Peking sind, werden die Mehrheit der Sitze behalten, zum Teil aufgrund des Wahlsystems.“

Was die BBC dem Leser nicht sagt: Dass diese Opposition selbst nur existiert, weil sie vom Westen unterstützt wird. Während man das Scheitern der Opposition damit begründet, dass das Wahlsystem pro Peking sei.

(im Original ein Foto von Nathan Law mit dem Präsidenten der National Endowment for Democracy, Carl Gershman (NED, gesponsert vom US Außenministerium))

Insbesondere Nathan Law wird auf der Webseite „World Movement for Democracy“ (movedemocracy.org) der NED des US-Außenministeriums hervorgehoben. Titel des Stücks: „Verleihung des Democracy Courage Tribute Award“. Darin schreibt NED bezüglich der Übergabe des Preises an Nathan Law:

„Der mutige Aufruf der Regenschirm-Bewegung im Herbst 2014 für freie und faire Wahlen zum Stadtparlament brachte Tausende von friedlichen Demonstranten auf die Straße. Die Bilder dieser Proteste haben chinesische Demokratie-Aktivisten auf dem Festland motiviert und zu einer Solidarisierung von altgedienten Demokratiekämpfern in Hong Kong mit einer neuen Generation einer Hong Konger Jugend geführt, die ihre Stadt verbessern wollen. Die Demokratie-Bewegung in Hong Kong wird in den kommenden Jahren vor weiteren Hürden stehen, und ihr Idealismus und ihr Mut müssen weiter unterstützt werden, weil sie für eine demokratische Vertretung in Hong Kong kämpfen.“

Das ist eine der vielen Preisverleihungen des US-Außenministeriums nach Occupy Central. Ihre Lakaien werden für ihre Bemühungen auf den Straßen Hong Kongs 2014 geehrt.


https://propagandamelder.wordpress.com/2016/09/05/propagandameldungen-vom-05-september-2016/comment-page-1/#comment-80783

Advertisements