Hier eine Lach- und Sachgeschichte von blog.tagesschau.de die erklären soll wie die tagesschau angeblich arbeitet
http://blog.tagesschau.de/2016/09/28/aleppo-sind-die-youtube-filme-aus-dem-kriegsgebiet-authentisch/

Also die gebührenfinanzierte ARD die aus Sicherheitsgründen keine Mitarbeiter in Syrien hat nimmt ein Youtube Film der zur aktuellen Nachichtenlage passt und deren Herkunft sie nicht verifizieren kann (enthält verstörende Bilder!)

überprüft diesen mit einem Youtube-Tool von Amnesty International (Link führt zu Amnesty)
http://www.amnestyusa.org/citizenevidence/
der Google-Rückwärtssuche
https://www.google.de/imghp
und Check – Video wurde noch nicht veröffentlicht

Danach wird überprüft ob das Video wirklich Aleppo zeigt – Antwort negativ

Jetzt wird ein Video aus einer anderen Perspektive und anderer Quelle gefunden (enthält verstörende Bilder!)

Außerdem enthält dieser Film Mitarbeiter der White Helmets samt Gerät was der tagesschau nach die Glaubwürdigkeit enorm erhöht (Alternativer Nobelpreis!)

Und wie das Leben so spielt kommt gerade eine Aufnahme von AFP rein von denen war auch ganz zufällig jemand vor Ort

Deshalb beschließt die tagesschau natürlich es auch zu bringen
http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-218483.html
Und weiß sich natürlich auf der Seite der Guten

Quote „Zu dem gleichen Schluss kam übrigens die Nachrichtenagentur Reuters, die einige der erwähnten Bilder über ihre Kanäle verbreitete – und die New York Times, die u.a. aus den genannten Filmen ein Feature für ihre Webseite zusammenstellte.

Christoph Tanneberger“


https://propagandamelder.wordpress.com/2016/09/29/propagandameldungen-vom-29-september-2016/comment-page-1/#comment-84933

Advertisements