=== Ukraine: Pizza Veterano ===
Im gestrigen Weltspiegel konvergierten wieder einmal Ignoranz, Geschichtsklitterung, Rußlandhetze und die Verherrlichung der »richtigen« Kriegspartei. Die gezeigten »Veteranen« könnten gut zu einem faschistischen Schlägertrupp gehören. Aber macht euch selbst ein Bild. Jedes weitere geschriebene Wort wäre eigentlich eins zuviel.

Was den Bericht zur lupenreinen Propaganda macht: Der Krieg kam aus heiterem Himmel. Wir sind die Guten. Aus Tätern werden Opfer.

Das Fünkchen Wahrheit in der siebenminütigen »Veteranen«-Homestory, deren Drehbuch Klimkin selbst geschrieben haben könnte: 50-70 Prozent der Veteranen bräuchten psychologische Hilfe, doch vom [ukrainischen] Staat gibt es sie kaum.

Zitatesammlung:
– Ukie: »Niemand hätte gedacht, daß der Krieg so lange dauern würde.«
– Ukie: »Es ist wie ein Krebsgeschwür. Daran kann das ganze Land sterben!«
– Ukie: »Warst du schon mal Kommandeur auf einem Panzer?«
– — »Ja, fünf Tage lang! Kann also stolz sein!« [deutscher Voice-Over-Sprecher lacht mit]

Juri: »Ich wollte keine Schande für meine Vorfahren sein. Meine Großväter haben gekämpft, mein Vater hat in der [Sowjet-] Armee gedient. Und ich sollte Angst haben, wo ein Krieg in meinem Land, in der Ukraine tobt?« [dt. VO-Sprecher weint fast mit] »Mich zuhause verstecken? Nein, das ist falsch! Wenn du ein Mann bist, mußt du in den Krieg gehen.«
Sprecherin, Bild+Ton melancholisch: »Ein Jahr lang kämpfte Juri an der Front gegen die Separatisten. Jetzt ist er wieder zurück in Kiew. Zumindest körperlich.«
Juri: »Ich denke immer wieder an die Zeit. Es war kalt, und wir haben extrem gefroren. Vor allem in Debalzewe, bevor die härtesten Kämpfe ausbrachen…« usw.
Juri: »Dort [an der Front] hast du deine Jungs, Kameradschaft, Freude [sic!]. Alles ist gut.«
Sprecherin: »Sein Leben riskieren für ein Land, von dem er sich im Stich gelassen fühlt.«
Sprecherin: »Würde Leonid auch zurückgehen in den Osten? Zurück in den Krieg? Ja! Er plant sogar schon. Er wird wieder Richtung Donezk fahren. Allerdings nicht um zu kämpfen. Sondern um Pizza zu backen für die Kameraden an der Front. Pizza…Veterano!«

Wenigstens ist dieses (mit allgemeinen Schnittbildern aus dem Krieg angereicherte) Prachtexemplar emotionalisierender und solidarisierender Ostfront-Berichterstattung laut Metadaten der ARD »bis 11.12.2040« verfügbar! :-)

Bericht: Joana Jäschke
http://mediathek.daserste.de/Weltspiegel/Ukraine-Pizza-Veterano/Video?bcastId=329478&documentId=39427590

Ganze Sendung (dort sind die Bauchbinden/Titel sichtbar): http://mediathek.daserste.de/Weltspiegel/weltspiegel-11-12/Video?bcastId=329478&documentId=39458838 – ab Min. 8:40


https://propagandamelder.wordpress.com/2016/12/12/propagandameldungen-vom-12-dezember-2016/#comment-98290

Advertisements