„Trumpokratie – Eine Gefahr für die freie Welt?“– heisst die neueste Runde des endlosen Trump-Bashing der Lügenpresse. Bei der Staatsjournalistin Anne Will sitzen heute abend wie üblich alle gleichgesinnten Propagandisten (einschliesslich die Moderatorin selbst) aus dem Dickdarm der EUSA-Elite, dessen Zentale in der Fed in New York ist. Zwei transatlantische Furzchen-Politiker, Heiko Mass und Alexander Graf Lambsdorf, der transatlantische Propaganda-Historiker Heinrich Winkler, sowie natürlich ein üblicher „Experte“ aus den transatlantischen Think-Tanks und NGOs. Diesmal ist es Sylke Tempel, die schon häufig bei den verschieden Runden mit dabeiwar. Zuletzt bei der Wahl-Nacht am Tag der US-Wahl Anfang November. Die Frau mit der eiskalten Austrahlung einer Gefängiswärterin saß damals bei dem glatten, strunzdummen Staatsmoderator, Markus Lanz und verteidigte die EUSA-Elite, mit den Worten: Establishment sind die Leute die Bescheid wissen, die wissen was sie tun.
Die „Ehefrau“ von der Staatsjournalistin Anne Will, Miriam Mackel saß neulich bei der unsäglichen Runde im „Presseclub“ mit, wo der Ultrazionist Joffe von einem möglichen Mord an Trump schwafelte.

Dieses ganze Bashing, die ganze Hysterie gegen Trump, mit den Titelseiten wie die des neuen Spiegels und der dafür schnell geschaffenen Propaganda-Begriffen wie mit dem „Trumpokratie“ (aus der gleichen Abteilung wie der des Zionisten, Boris Reitschuster im Bezug auf Putin: „Demokratur“), soll eigentlich nur jene ahnungslose Leute ablenken un die Wahrheit verschleiern- Und diese Wahrheit ist, wie ich bereits vor zwei Wochen schon gesagt habe: Trump ist ein König ohne Königreich. Er hat faktische keine Macht, oder ganz wenig, denn die ganze Macht ist nach wie vor bei der EUSA-Elite-bei dem herrschenden Imperium. Die Finanzen und Wirtschaft sowieso, aber auch die Politik, die Medien, die Entertaiment-Industrie…usw. und zuletzt natürluch auch das ganze Justiz-System in der USA. Die ganze Justiz, die Gerichte sind fest in den Händen des Imperiums. Was man jetzt noch mal sehen konnte, als die Gerichte die erste Entscheidung von Trump schnell kippten. Man kann natürlich darüber streiten, ob diese Entscheidung, Einreiseverbot für die Bürger aus den 7 islamischen Ländern einen Sinn hat, und warum ist Saudi-Arabien nicht dabei, warum dieses und jenes–aber das Entscheidende was sich hier gezeigt hat, ist: Der König hat eigentlich keine Macht Und das worauf wir uns jetzt einstellen können,- jede unliebsame Entschideung die Trump trifft wird von dem Imperium schnell gekippt und für nichtig erklärt. Denn das Imperium hat die ganze Machtstruktur, das ganze Netzwerk fest in seinen Händen. Die Mehrheit der Kongress-Abgeordneten sind die Bezahlten des Imperiums und gegen Trump. Die Medien sowieso, die Gerichte .. und natürlich was auch eine grosse Rolle spielt: das ganze Netz der NGOs und der sogennnaten „Menschenrechtsorganisationen“. Das alles gehört zu dem riesigen Netzwerk des Imperiums, zu seinen Stützen der Macht.

Das ist alles ein abgekartetes Spiel: die ganzern inszenierten Demos gegen Trump hinter denen, Soros und Co. die Fäden ziehen → der Aufschrei in den Medien → die Klage der „Menschenrechtsorganisationen“ → das Gericht kippt die Entscheidung des Präsidenten → die Lügenpresse jubelt und gaukelt den Idioten vor: guck mal wie die US-Justiz unabhängig ist, wenn sie solche Urteile gegen den Präsidenten fällt

Die USA befindet sich längst in einer Diktatur, nur dass immer noch nur die wenigen es wahrnehmen. Diese EUSA-Elite, dieses böse Imperium führt faktisch den Krieg gegen die Mehrheit des eigenes Volkes.
Das gleiche Spielchen, der Trick mit den Gerichten hat man bereits während der Obama-Regierung in den letzten Jahren einige Male gesehen. In den vielen Fällen um die Homoehe und den ganzen Gender-Mist, als die US-Gerichte den Willen des Volkes, einfach mit Füßen traten.
In Kalifornien gab es 2008. den Volksentscheid, bei dem die Mehrheit der Bevölkerung sich gegen die Einführung der Homoehe entschieden hat. Und zwar in dem vermeintlich liberalen Kalifornien. Geht aber nicht– sagten Obama und das Imperium und über die Medien machten Propaganda gegen den Willen des Volkes– die Leute sind nicht aufgeklärt und dürfen nicht über die „Menschenrechte“ entscheiden und bla, bla, bla. Die „Menschenrechtsorganisationen“ die zum Imperium gehören, klagen gegen den Willen des Volkes vorm Obersten Gericht Kaliforniens. Das kippt den Volksentscheid-also der Wille des Volkes gilt nicht. Aber 2012. gibt es wieder ein neues Referendum und wieder ist eine Mehrheit gegen die Homoehe in Kalifornien. Wieder das gleiche Spielchen: inszenierter Aufschrei der US-Regierung und Medien, die „Menschenrechtsorganisationen“ klagen, diesmal vorm obersten Bundesgericht, das natürlich zum gusten des Imperiums und wieder gegen den Willen des Volkes entscheidet: auch dieser Volksentscheud wird gekippt. Schliesslich, ein Jahr später, (wieder auf eine Klage), entscheidet das oberste Gericht: das Bundesgesetz über den Schutz der Ehe als die Verbindung von Mann und Frau, das sogennante DOMA wird gekippt, und somit wird die Tür für die Homoehe in den ganzen USA geöffnet, Zu dem Zeitpunkt, gab es in ca. 30 von 50 Bundesstaaten die ähnlichen Gesetze zum Schutz der Ehe, die die Homohe sperrten. Alle diese Gesetze in den 30 Bundestaaten kamen demokratisch zustande: entweder bei den Volksentscheiden, oder die Mehrheit der Abgeordneten in dem jeweiligen Parlament jedes diesen Bundestaates hat so entschieden. Aber die Demokratie gilt nicht wenn sie dem herrschenden Imperium nicht gefällt. Das oberste Bundesgericht befahl, dass all die Bundesstaaten ihre Gesetze abschaffen müssen. Hinter all diesen Klagen gegen diese Gesetze stand meistens die „Menschenrechtsorganisation“ ACLU. Die gleiche ACLU, die jetzt auch gegen das Trumps Gesetz geklagt hat. ACLU=American Civil Liberties Union“ wurde 1920. gegründet und vom Anfang an wurde sie von Rockefeller, Carnegie und Ford mit finanziert. Heute immer noch von denen, plus von vielen anderen Oligarchen, Banken und Konzernen. Die ACLU mit dem Geld von Rockefeller und Carnegie verteidigte in den frühen 50-er Jahren, den Nazi-Freund, den sadistischen Pädophilen und Verbrecher Alfred Kinsey und rettete ihn vorm Knast. Mit dem Geld und der Macht baute man aus dem Rassisten, Nazi-Freund und dem geisteskranken Kinderschänder, einen „Wissenschaftler“ auf und sein Kinsey-Institut, das bis heute das weltweite Zentrum der Pädo-Lobby geblieben ist, im Gewand der „Wissenschaft“. Die Pädo-Wissenschaft und den Gender-Mist verbreiten die Kinsey-„Wissenschaftler“ auch in der kriminellen WHO, die natürlich auch unter der Kontrolle des Imperiums ist.
Die ACLU setzt sich heute, unter anderem, auch dafür ein, dass der private Besitz der Kinderpornographie nicht mehr strafbar wird.
Die ander Sache, gleichzeitig: Die Mafia in Kiew, die sich „ukrainische Regierung“ nennt, im Auftrag ihrer Herren, der zionistischen Neocons in Washington, zettelt gerade jetzt wieder den Krieg in der Ostukraine an. Beschuldigt Russland, die Lügenmedien machen den üblichen Aufschrei gegen Putin und somit ist die Maschinerie im Gange und Trump wird unter Druck gesetzt und die zionistischen Neocons, die nach wie vor, die US-Aussenpolitik bestimmen, haben Trump faktisch in der Hand. Die Lügenmedien sowohl in USA, als auch hierzulande schreien über die böse Russen die in der Ukraine wieder töten, usw… und somit kann Trump faktisch nichts gegen die alte anti-russische Politik machen. Zumal die nützlichen Idioten der Neocons, Polen und die baltischen Länder noch mehr über die russische Gefahr schreien und die USA darf sie nicht alleine lassen, bla, bla, bla, Und schon hat sich die mögliche neue andere Trumps Politik gegenüber Russland erledigt. Wenn er sie ehrlich gemeint hat. Ich glaube schon, das er es ehrlich gemeint hat, aber seine Hände sich faktisch gebunden, Seine Botschafterin in der UN redete den gleichen Mist wie ihre Vorgängerin aus der Obama-Regierung: also Russland ist schuld und die Sanktionen bleiben.
Es gibt nur die zwei Möglichkeiten: 1) das Imperium macht weiter Druck und kocht Trump weich bis er sich beugt und das Imperium bringt ihn unter seine Kontrolle, so dass sich nix ändert.
2) das Imperium setzt ihn ab, unter welchem Vorwand auch immer. Es wird ein „impeachment“ oder ähnliches geben.
Da Trump aber sicherlich ein eingeständig denkender Kerl und starker Charakter ist (unabhängig davon, ob sein Still und seine Entscheidungen einem gefallen oder nicht),- er wird sich sicherlich nicht beugen und nicht biegen lassen und nicht weichkochen lassen,. also die Variante 2 ist wahrscheinlicher und sie wird schnell kommen. Das Imperium wird dann alle Schuld für all die Krisen und den ganzen Mist, die sie selber verursacht hat auf Trump, auf die Rechten, und auf alle Populisten und Globaliserungsgegner schieben. Also; seht her; wie die Populisten wie Trump alles nur kaputtmachen, deswegen darf man solchen Leute keine Macht in die Hände geben.
Natürlich wäre für das Imperium leichter Trump so wie Kennedy zu erledigen, bzw. entledigen, aber das waren damals die 60-er Jahre, Heute in Zeiten der Massenmedien und des Internets, wäre das zu riskant fürs Imperium, und keiner würde die Geschichte von dem verirrten Einzeltater, Lee Harvey Oswald und dem möglichen Drahtzieher aus dem Ausland, wie Castro, abkaufen.
Wie auch immer, Trump wird die 4 Jahren nicht durchregieren, da bin ich mir sicher.


https://propagandamelder.wordpress.com/2017/02/05/propagandameldungen-vom-05-februar-2017/#comment-109825

Advertisements