Es hat weniger mit Desinformation / Propaganda zu tun, aber mit Verblödung + Ablenkung der Massen:

Mir geht die zunehmende Inflation an hirnlosen Spiel- und Frageshows extrem auf den Keks. Der neueste Ausfluss des Pilawa-Konzerns heißt hier „Schätzen Sie mal!“ und malträtiert die Rentner und Hartzer im „Ersten“ werktäglich außer samstags um 16:15 Uhr mit sinnleeren Fragespielchen und einem völlig charismafreien, beliebigen Fragensteller (aber mit Bart). – Offenbar ist diese Sendung der Ersatz für „Wer weiß den sowas?!“ mit dem Hashimoto-Patienten Höcker und dem wandelnden adipösen Nichts „Elton“ sowie Anorexie-Pflaume als Moderator (der unter Einsatz der „Möwentröte“ auch „Kaum zu glauben!“ aus dem Pilawa-Imperium moderiert).

Knapp zwei Stunden später tritt Meister Pilawa (Produktionsgesellschaft „Herr P.“) dann noch daselbst auf, beim unerträglichen wie endlosen „Paarduell“, wo er das eitle Media-Pärchen Plasberg + nassforscher Gattin Gesthuysen durchschleift. Als nächtliche Schikane wird im NDR dann noch die gleichnamige Quizshow ebenfalls mit Herrn P. hinter dem Pult versendet, während die „Quizshow“, das „Quizduell“, „Spiel für Dein Land“, „Rette die Million“ und der ganze andere enthirnte Verblödungs-Dreck wohl derzeit Sendepause hat.

Freitags wird aber allen, die dann noch nicht im Koma liegen, gleich im Anschluss mit „Sag die Wahrheit!“ noch der Rest gegeben, dies allerdings ausnahmsweise produziert von „UFA Show & Factual GmbH“. Wie bei den berüchtigten Spielshows aus dem Hessischen Rundfunk („Dings vom Dach“, „Das große Hessenquiz“, „Wer weiß es“ [die Krönung des Bescheuerten, eine Art Scrabble im TV, billigst produziert, sogar ganz ohne Publikum]) werden hier auch die immergleichen regionalen D-Promi-Hackfressen als „Rateteams“ vom Zwangsgebührenzahler durchgefüttert. Gestalten wie „Enie van de Meiklokjes“ oder „Bodo Bach“ würden sonst wohl unter der Brücke schlafen müssen, wenn die großzügigen „Dritten“ sie nicht mit Showteilnahmen über Wasser hielten (bei den Konzernmedien wäre die gebrechliche fette Lesbierin aus der Egon-Balder-Connection der Präzedenzfall). Aber auch mal die ARD- und NDR-Hetzerin Anja Reschke, die (als NDR-Politikchefin…) bspw. bei „Straßenstars“ nicht wusste, was es mit Pearl Harbour auf sich hatte, bekommt mal ihre Chance, obwohl die es als Vertreterin der Hamburg-Ottensener Latte-macchiato-Fraktion ja wohl wirklich nicht nötig hätte.

Auf den Zug der Billig-Frageshows ist neulich – mit der Lerchenberg-typischen Verspätung – auch das ZDF aufgesprungen und hat die alternde Allzweckwaffe mit Ladehemmung – Johannes B. Kerner – mit „Da kommst Du nie drauf!“ ins Rennen geschickt – mutigerweise sogar gleich um 20:15 Uhr und mit dem zu erwartenden verheerenden Zuschauer-Echo, wo er jetzt mit dem an die Abendposition aufgestiegenen „Kunst und Krempel“ des aufdringlichen Möchtegern-Kochs und Flohmarktexperten Lichter konkurriert, aber auch schon die überaus ermüdende, aber dramatisch inszenierteTeuer-Show „Der Quiz-Champion“ präsentiert. Dort sind es dann die gescheiterten Existenzen aus der „Top-Experten“-Liga, die von der „Demokratieabgabe“ der Zwangsgebührenzahler gemästet werden.

Ich will die unsäglichen Shows nicht alle aufzählen, weil sie Legion sind, schnell mutieren und dann in immer neuen Metastasen auftauchen. – Dabei finde ich das alles überhaupt nicht „nett“ oder gar „harmlos“, weil es enorme Zwangsgebührengelder verschlingt bzw. die Produktionsgesellschaften reich macht („Danke, Birne!“, ein für die Konzerne erfreulicher Nebeneffekt der damaligen „Öffnung“ des TV-Marktes für Privatanbieter und noch ein „Verdienst“ Helmut Kohls unselig, neben dem Ost-Anschluss, der Förderung der EU-Junta [vulgo „europäische Einigung“) und des Durchpeitschens der schon im Konstrukt dem Scheitern geweihten Einheitswährung, die die Südstaaten voraussehbar in den Bankrott treiben musste.)

Diese Enthirnten-Veranstaltungen blockieren Sendeplätze und lullen das Wahl- und Klatschvieh mit Nichtigkeiten ein, damit es nicht zum Selberdenken kommt (höchstens über die Frage, was geschieht, wenn man Milch und Cola mischt [O-Frage beim Pilawa-Ausfluss Höcker/Elton/Pflaume]. Ob allerdings ÖR-Politpropaganda an denselben Sendeplätzen besser wäre, ist noch eine andere Frage…


https://propagandaschau.wordpress.com/2017/06/24/offene-diskussion-252017-eure-medienkritik-ist-gefragt/comment-page-1/#comment-121972

Advertisements