In der letzten ARD-Sportschau am Samstag, wieder mal anti-russische Propaganda…
Am Anfang der Sendung, bevor es mit den Bundesliga-Berichten ging, machte man zuerst einen kurzen Rückblick auf die WM-Gruppen-Auslosung in Moskau am Tag davor. Und das nutzt man wiedermal für die Propaganda. Der kurze Auslosung-Beitrag, wurde mit diesem üblichen sarkastisch-höhnischen Ton begleitet. Die angebliche Doping-Geschichte der russischen Fußball-Nationalspieler wurde wieder ins Spiel gebracht (wie schon damals vor ca. 3 Monaten, weswegen Mehmet Scholl offensichtlich gefeuert wurde, weil er da nicht mitmachen wollte). Also, die FIFA interessieren die Doping-Geschichte gar nicht und sie wolle das gar nicht untersuchen, sie tut sich lieber mit Putin zusammen, der die Auslosung-Show zusamnmen mit FIFA geöffnett hat… und da hat Russland einen ehemaligen Doper,. also Maradona, eingeladen um auzulosen- das sage alles…. das kümmert angeblich Russland und FIFA gar nicht, denn Russland ist mit der Gruppe die es ausgelost bekommen hat, sehr zufrieden..und so weiter in diesem Ton… Also hier wurde zwischen den Zeilen sarkastisch unterstellt, dass Russland als Gastgeber mit Uruguay, Ägypten und Saudiarabien, eine leichte Gruppe geschenkt bekommen hätte.. Aber ich erinnere nur an die „Todesgruppe“ bei der WM in Deutschland 2006: Polen, Ecuador, Costarica, und komisch…wie alle Korruptions-Vorwürfe im Zusammenhang mit der Vergabe dieser WM na Deutschland gar nicht mehr thematisiert werden, damit das idiotisch aufgebaute „Sommer-Märchen“, nicht kapputtgemacht wird.

Noch einen Tag später gucke ich zufällig die WDR Sportsendung Sonntag abend… Da ist wieder Russland-Bashing im Zusammenhang mit der WM. In einem längeren Bericht als der aus der Sportschau. Kurze Teile des Berichts von der Sportschau vom Samstag, erkenne ich in dem Bericht am Sonntag abend wieder… Plus, da wurde noch von der Korruption bei dem Bau der neuen WM-Stadien berichtet, die Stadien, die man „Putins Paläste“ nennt. Das Stadion in St.Petersburg ist noch nicht ganz fertig, weil es Baumängel gegeben hat, weil es gepfuscht wurde, und das Stadion hat bisher 800.000 euro am Kosten verschluckt, 6-fach, oder 7-fach mehr als geplant und das alles rund um die WM-Vorbereitung in Russland ist mies, korrupt und gaunerhaft… Als „ehrenhafte“ Zeugen in solchen Berichten, kommen zur Wort fast immer, nur die, die dem riesigen antirussschen Netzt des „deep state“ angehören, wie WDR und ARD selbst. Also., da sprachen u.a,, ein Aktivist der Transparency International (unterm Deckmänntelchen der Kampf gegen Korruption gehört diese Organistaion zu dem gigantischen US-Netzwerk der ganzen Bande an, zur regime control und regime change in allerlei Ländern) und Boris Wischinski, der Abgeordnetne der Nemzow-Partei Jabloko, übrigens, ein Jude.
Am Ende des Berichts , bei den ganzen Namen der Autoren des Berichtes im Abspann, sehe ich den Namen, Hajo Seppelt.,,,
Apropos Korruption und Baumängel…wie war’s noch mal mit der Elbphilharmonie in Hamburg und dem neuen Flughafen in Berlin, der immer moch nicht fertig ist? Die Elbphilharmonie hat am Ende auch ums 5-fache mehr gekostet, alds ursprünlgich geplant, und der Flughafen hat bisher schon Paar Milliarden euro verschluckt… Wenn es um Russland geht, behauptet man gleich-die Putins Oligarchen hätten sich gauenrhaft die Taschen vollemacht… Aber wer hat sich bei dem Bau der Elbphilharmonie und des Berlin-Flughafens die Taschen vollgemacht? Davon hören wir nie etwas.

..Paar Tage später im WDR, gerade nach der Entscheidung des IOC, russische Sportler dürfen bei den bevorstehenden Winterspielen, nur unter der neutralen Olympia-Flagge starten…wird der „Russland-Chefermittler“ im Auftrag des deep state, Hajo Seppelt gefragt. Und der Hajo ist unzurieden mit der Etscheidung des IOC, weil er komplette Verbannung Russlands von den OS, sich gewünscht hätte.

Apropos Doping…
Guckt mal euch diese schlechte Comedy aus dem vergangenen Sommer an:

https://www.welt.de/sport/article166686965/Doping-Probe-positiv-durch-Kuesse-und-der-Richter-glaubt-es.html

„Doping-Probe positiv durch „Küsse“ – und der Richter glaubt es“

„US-Athlet Gil Roberts wird des Dopings überführt. Er hat das Gicht-Medikament Probenecid eingenommen. Doch ein Richter erklärt ihn für unschuldig. Innige Küsse sollen zum positiven Test geführt haben.“

Also, die bösen Russen dopen bewusst und absichtlich, die guten und ehrlichen Amerikaner dopen nicht, sie werden mit Dopingsmittel unabsichtlich „angesteckt“ , wie dieser arme, arme Roberts


https://propagandamelder.wordpress.com/2017/12/06/propagandameldungen-vom-06-dezember-2017/comment-page-1/#comment-160471

Advertisements