ZDF MoMa feiert den RFID-Mensch. Einen Tag nach dem Holocaust-Auschwitz-KZ-Tattoo-Nummerierungen…

Der Bericht fängt an mit: „So sieht Zukunft aus…“, dann folgen Elektro-Klänge. Ein fancy Jungunternehmer wird vorgestellt.

Ein €xperte [Prof. Dabrock, Vorsitzender Deutscher Ethikrat] spricht gegen Ende dann noch: „Wir sollten auf jeeeden Fall darauf achten, dass der Einzelne als Einzelner, weiterhin das GEFÜHL behalten kann: „Ich darf mein Leben bestimmen.“ Und dass er das tut in einer Gesellschaft, die…“. So, so. Das Gefühl selbstbestimmt leben zu können, genügt dem Ethikrat-BoSS.

Es geht natürlich nicht um die Totale Kontrolle. Es geht nicht um Herrschaft. Nein.

https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-morgenmagazin/moma-future-chipmensch-100.html


https://propagandamelder.wordpress.com/2018/01/29/propagandameldungen-vom-29-januar-2018/#comment-170565

Advertisements